ShopFill Füllmaschine
für HP-Tintenpatronen
schwarz

Beschreibung

Arbeitsweise

Die Maschine befüllt Luftsackpatronen wie Nr.29 (Füllstation ShopFill011 links) mit 40ml auf 60g und Federseitenwandpatronen wie Nr.45 und 15 (Füllstation ShopFill031 rechts) mit 42ml auf 107g automatisch.

Beide Patronentypen werden über den Druckkopf befüllt, was die Tintendüsen durchspült, also von eingedickten Tintenresten reinigt.
Die richtige Füllmenge wird zugeführt und das Druckgleichgewicht eingestellt.

Jede Füllstation ist unabhängig von den anderen betreibbar und austauschbar. Standard sind zwei Füllstationen für obengenannte Patronentypen. Die Prozesse sind weitgehend druckgesteuert also nicht einfach zeitgesteuert. Dadurch müssen auch keine Zeiten vom Anwender an die Besonderheiten von Tinten und Patronentypen angepasst werden. Füllmenge und Druckgleichgewicht werden so gleichbleibend gut eingehalten. Gegebenenfalls melden Leuchtdioden (LED's) "undicht" oder "schwer befüllbar".

Bedienung

ShopFill011
ShopFill031

In der unteren Zeile sind die Bedienungstasten, über diesen die LED's der Betriebszustände.

Nur das Einlegen und Entnehmen der Patronen geschieht manuell. Da Luftsackpatronen (links) für zwei verschiedene Tinten existieren, ist optional ein Umschaltventil einsetzbar oder das Steigrohr muss in einen anderen Behälter gesteckt werden.

Tintenpatrone in den jeweiligen Adapter einlegen, Start drücken. Die Befüllung läuft automatisch und ist fertig wenn die Betriebs-LED's wieder aus sind.

Sondermöglichkeiten ShopFill011
(Luftsackpatronen)

Sind die inneren Luftsäcke leer (also flach) empfiehlt sich der Start mit Taste "Entlüften" (Füllzeit kürzer).
Mit Taste "Entnehmen" wird 20s Tinte entnommen (wenn Inhaltsminderung gewünscht).

Sondermöglichkeiten ShopFill031
(Federseitenwandpatronen)

Kann angenommen werden, dass die Patrone noch Tinte aber keine Luft enthält empfiehlt sich der Start mit Taste "Füllen" (Füllzeit kürzer).
Mit Taste "Entnehmen" kurz gedrückt wird 40s Tinte entnommen (wenn Inhaltsminderung gewünscht). Wird Taste "Entnehmen" länger als 2s gedrückt (Beep), wird die Patrone vollständig entleert (Rückgewinnung der Tinte aus unbrauchbaren Patronen).

Daten

Das Mikroprozessor-System jeder Station enthält zwei Drucksensoren und steuert die Motore der Schlauchpumpen für Zu- und Abfluss.
Spannungsversorgung 12V Gleichspannung, maximal 0,25A Stromverbrauch pro Station. LED's über den Tasten melden den jeweiligen Betriebszustand.
Fehlermeldungen, den Zustand der Tintenpatrone betreffend, werden gegebenenfalls über die oberen LED's ausgegeben.

Wartung

Die Schläuche sind im Luer-Lock-System leicht lösbar. Dadurch sind Reinigung und eventueller Austausch der Adapter sehr komfortabel möglich.
Hinten können in einem Tender vier 1,5Liter-Tintenvorratsbehälter festgezurrt werden. Dadurch kann man die Maschine komplett an einen anderen Ort setzen ohne Schlauchverbindungen trennen zu müssen.

Sonderwünsche / Modifikation

Auf Wunsch kann die Maschine auch mit 2 gleichen Befüllstationen ausgerüstet werden.                    Klaus Bartkowiak

Bezugsquellen / Kontakte

www.Tinte123.de                    info@Tinte123.de

 

Druckversion dieser Seite

 

Wartungsanleitung (Word-Format)